Sebastian Buschjäger ist Doktorand am Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz und Teil des Sonderforschungsbereiches 876, Teilprojekt A1 an der Technischen Universität Dortmund. Seine Forschung befasst sich mit ressourcen-effizientem Maschinellen Lernen sowie Spezialhardware für ML. Hier beschäftigt er sich vorwiegend mit den Teilgebieten des Ensemble-Learning, sowie randomisierten Algorithmen und der schnellen Modellanwendung auf Field-Programmable-Gate-Arrays (FPGAs).